Inhalt

„Schule Kunst Museum“ 2016

von Dirk Navratil

Es ist alljährlich der Höhepunkt des schulischen Kunstunterrichts und der museumspädagogischen Arbeit, wenn die größte Klever Bildungspartnerschaft „Schule Kunst Museum“ ihr Ausstellungswochenende im Museum Kurhaus Kleve veranstaltet. Am Samstag und Sonntag, dem 23. und 24. April 2016 war es wieder so weit - Schüler zeigten ihre Kunst in den musealen Räumen!
 
Im Jahr 2015/16 besuchten zahlreiche Schulklassen aus sechs weiterführenden Klever Schulen - darunter auch unsere Pädagogischen Angebote "Schule Kunst Museum" der beiden Standorte der Sekundarschule Kleve - die Ausstellungen im Museum Kurhaus. Die Schüler erhielten kostenlose Führungen durch „Ewald Mataré – Die Berliner Jahre“ (29.03.-28.06.2015), „Et in Arcadia Ego – Weltchaos und Idylle“ (10.06.-28.09.2015), „Govert Flinck – Reflecting History / mit einer künstlerischen Intervention von Ori Gersht“ (04.10.2015-17.01.2016) und „Stephen Prina – galesburg, illionois+“ (30.01.-17.04.2016).
 
Zurück in der Schule verarbeiteten die Kinder und Jugendlichen das Gesehene auf vielfältige Weise. Unter anderem entstanden in der Sekundarschule Skulpturen ganz abstrakter Art zu Ewald Mataré, Selfies mit Ölfarben auf Leinwand zu Govert Flinck, Plastikmüllskulpturen zu Ilka Sulten und Grafiken zu Louise Lawler.
 
Die schönsten und herausragendsten Werke wurden beim großen Ausstellungswochenende präsentiert. Der Andrang der Besucher war enorm: es kamen an dem Wochenende über 1000 Besucher ins Museum, um die großartige Schülerausstellung zu sehen.

Zurück